Rollenspielchronik: 58. Kapitel, 69. Spieltag

Zuwachs

Zuwachs

27. August

Wir beratschlagen, wie Mogrest aussehen soll. Wir wollen ein Spitzdach haben und einen Turm in der Mitte. Dann unterhalten wir uns ausgiebig über die Raumaufteilung und -gestaltung des Inneren. Um die Burg soll in einigem Abstand eine äußere Mauer mit Wachtürmen und einem Graben errichtet werden, um mehr Platz zu schaffen.
Aus Laremi erreicht uns Xentia, eine der hübschen Töchter von Zarboss. Sie erklärt, dass sie von ihrem Vater den Auftrag hat, uns bei der Pferdezucht zu unterstützen, und durch die selbständige praktische Arbeit ihre Ausbildung abzuschließen. Sberk scheint von ihrer Erscheinung beeindruckt zu sein.
Gemeinsam mit ihr erreichen uns drei junge Reisende aus Keond, die, als sie von unserer Rückkehr gehört haben, sogleich herbei geeilt sind, um von uns berühmten Abenteurern zu lernen.
Barry nimmt sich sogleich seiner ersten Schülerin namens Beaky an, während Sberk sich um einen jungen Burschen mit dem Namen Reddiw kümmern muss. Norucalem begrüßt einen halbwüchsigen Menschen, der sich Kowe nennt, und gekommen ist, um von ihm die Zauberei zu erlernen.

28. August

Nachdem Norucalem auf einen von Sberks Dolchen ein Dauerndes Licht gezaubert hat, begeben wir uns wieder hinunter in die Katakomben unter dem Kellergewölbe der Burg. Um dem Gestank besser widerstehen zu können, haben wir uns feuchte Tücher vor Mund und Nase gebunden. Wir gehen bis zum Wurmloch und biegen wieder nach rechts in den neueren Teil ein.
Der Gang windet sich nach unten. An der Stelle, wo wir umgekehrt sind, halten wir an, damit der Dieb besser lauschen kann. Sberk meint, vor uns etwas Verdächtiges zu hören. Vorsichtig schleicht er bis zur Biegung und von dort weiter zur nächsten. Barry und Norucalem bleiben erst einmal zurück. Sberk kann in dem Gang nichts Auffälliges erkennen. Er kehrt zu den beiden anderen zurück. Gemeinsam marschieren wir wieder vorwärts. Sberk hat immer noch ein ungutes Gefühl.
Der Gang führt in eine Art Kammer. Sberk lauscht erneut, aber er hört nichts Besonderes. Aus dem ebenem Boden erhebt sich eine Ansammlung von gleichmäßigen Gebilden. Wir haben den Eindruck, es könnten Eier sein. Als sich Norucalem darauf zu bewegt, werden wir plötzlich von einem Monstrum angefallen. Es wird nach kurzem, heftigen Kampf besiegt, ohne uns wirklich schaden zu können. Wir vermuten, dass es der Urheber der Gänge ist, welcher hier sein Gelege bewacht hat.

Nächstes Kapitel